Seite 26/39: [«] [<] [21] [22] [23] [24] [25] (26) [27] [28] [29] [30] [31] [>] [»]
Autor Kommentar
Julia
Eintrag 131 vom 26.06.2006, 18:22
großes Grinsen
Hallo,

ich denke mal ich sag dir mal
das du stolz auf dich sein kannst, das du das alles schaffst

uuuunnnd ich find die hp super

Julia fröhlich
Michael eMail an Michael schicken
Eintrag 130 vom 23.06.2006, 02:59
 Wir wünsche euch (und allen anderen, die Ähnliches erleben) Kraft und Mut und Ausdauer und alles Liebe.
Die Tochter unserer Nachbarn liegt nach einer Impfung im (mittlerweile) Wachkoma.
Wir sind mit unseren Herzen bei euch und euren Lieben.
Rebecca und Michael
Stefanie van Teeffelen eMail an Stefanie van Teeffelen schicken
Eintrag 129 vom 01.06.2006, 16:45
Herkunft: Kleve/niederrhein
 Hallo ihr lieben!!!
ich heiße stefanie bin mutter von einer 12jährigen tochter jasmin und einer fast 6jährigen vanessa.wir teilen das gleiche schicksal.unsere vanessa fiel am 22.september 2001 in einen zierfischteich.nach einer 3/4 stündigen reanimation hatte sie wieder eigen ständige herzschlag.den verlauf kennt ihr ja.seid gut einem jahr ist sie aus dem wachkoma aufgewacht.sie hat auch eine peg mit ballon und kann auch nur zeit weise essen.epileptische anfälle plagen sie auch . würde mich über mehr kontakte freuen um eventuell dinge auszutauschen.


meine telefonnummer ist : (Nummer vom Admin gelöscht)


liebe grüße stefanie Engelchen

p.s.:ich finde wir sind eine starke familie und wir sollten zusammenhalten. Engelchen
Kommentar vom 01.06.2006, 21:21:
Wer gerne Kontakt mit Stefanie aufnehmen möchte, kann die Telefonnummer bei mir unter sedolin@t-online.de erfragen. LG Bettina
Nicky Nickys Homepage besuchen
Eintrag 128 vom 12.03.2006, 14:26
 Hey hi fröhlich bin durch Zufall hier gelandet und wollte mal schöne Grüße da lassen! Würde mich bei einem Gegenbesuch und einer evtl. Anmeldung sehr freuen! Nicky
Maike Molitor eMail an Maike Molitor schicken
Eintrag 127 vom 09.02.2006, 15:25
Herkunft: lippstadt
 Hallo.....

ich bin auf eure Seite gestoßen, weil ich eine Facharbeit zum Thema "Wachkoma" im Fach Biologie schreibe und mir noch nötige Informationen einholen wollte.

Mit meiner Facharbeit bin ich noch nicht viel weiter, weil mich eure Seite so fasziniert hat, dass ich sie mittlerweile jeden Tag besuche und mir Dinge durchlese und mir jedes Mal wieder die Frage stelle, warum es ein Kind verdient hat, so ein schlimmes Schicksal zu haben!

Leider kann ich, und ich glaube niemand, diese Frage beantworten und finde es einfach nur bewundernswert, wie ihr damit umgeht...

Ich wünsche euch weiterhin gaaanz viel Kraft im Kampf um Cedric´s Leben!


Mit freundlichen Grüßen

Maike Molitor







PS: Ich würde mich sehr über eine kurze Antwort freuen, ob ihr bereit wärt, mir für ein paar Fragen zum generellen Umgang mit diesem Schicksal zur Verfügung stehen würdet..!?Ich kann es gut verstehen, wenn ihr das nicht könnt/wolt wie auch immer, aber ich würde mich wirklich sehr freuen, da es mich sehr interessiert!ghfjfgh
Gizella eMail an Gizella schicken Gizellas Homepage besuchen
Eintrag 126 vom 01.02.2006, 12:17
Herkunft: Ludwigshafen
 Zufällig bin ich auf die Seite von Cedric gestoßen. Ich möchte Euch empfehlen, das Buch "Hopparesimi!" von Zoltán Zemlényi zu lesen, es enthält mit Sicherheit viele Anregungen für Euch, wie Ihr mit Cedric umgehen könnt. Ich habe das Buch übersetzt und kenne Zoltán seit dem Unfall. Ich wünsche Euch weiterhin Ausdauer bei allen Anstrengungen, Zoltán beweist, daß es sich lohnt!!!
Liebe Grüße
Gizella
laura
Eintrag 125 vom 20.01.2006, 21:00
Herkunft: Deutschland
traurig
ich bewundere menschen wie euch! spitze
ich wünsche euch alles gute, bleibt so stark, ihr könnt echt stolz auf ech sein!! Applaus
alles gute, laura
Simone Korolew eMail an Simone Korolew schicken Füge Simone Korolew deiner Kontakt-Liste hinzu
Eintrag 124 vom 17.01.2006, 17:37
Herkunft: Dortmund
 Hallo,

ich muss sagen, als ich hier auf Eure Homepage gestossen bin war ich erst einmal Sprachlos. Es war durch zufall,weil ich etwas von der Fa. rifton gesucht habe. Ich kann Dich wirklich nur bewundern, wie Du das schaffst. Unser Maurice befindet sich seit zwei Jahren im Wachkoma und er hatte auch über Monate diese Krämpfe. Mittlerweile hat er sie Gott sei dank nicht mehr. Was geblieben ist, ist eine starke Spastik. Er bleibt gar nicht alleine, sitzt mit seinen zehn Jahren fast nur auf unseren Schoß und schläft abends nur mit weinerei und starker Spastik ein. Ich weiß nicht genau, es scheint, das Du das alles alleine machst, da hab ich große Hochachtung vor Dir. Wir sind zu zweit und haben manchmal das Gefühl fast am Ende zu sein.

Weiterhin wünsche ich Euch allen und vor allem Cedric alles, alles Gute und Dir vor allem weiterhin so viel Kraft.

Ganz liebe Grüsse aus Dortmund
Simone
jeannette andenmatten eMail an jeannette andenmatten schicken
Eintrag 123 vom 10.01.2006, 14:48
Herkunft: zürich
 hallo ihr lieben !
bin zufällig auf eure seite gekommen und möchte euch nur schnell sagen, dass ich euch alle um eure kraft bewundere (bis auf den vater von Cedric!) und ich weine über eures schicksal!
auch mein sohn geb.21.10.01 heisst Cedric!
er wurde mit vier monaten operiert wegen bösartigem hirntumor! danach hatte er volles programm nit chemo,bestrahlung etc und seither sind wir auch am kämpfen,wenn auch ein etwas anderer kampf als ihr! aber auch sein vater hat uns kurz nach der diagnosse verlassen!
wünschen euch von ganzem herzen viel kraft alles liebe
jeannette mit Cedric
aus zürich
Silvia Hentze eMail an Silvia Hentze schicken Silvia Hentzes Homepage besuchen
Eintrag 122 vom 07.01.2006, 23:33
Herkunft: Marburg
 Hallo lieber Cedric und auch ein Hallo an deine Mama!

Erst ein mal wüsch ich dir von ganzem Herzen das es dir bald wider richtig gut geht und auch deine Mama mal wieder ein bisschen kraft schöpfen kann. Ich weis wie anstrengent es ist wenn man nicht richtig schlafen kann. Ich war schön öfter auf eurer Seite und find es erstaunlich wie viel kraft und Mut deine Mama hat und das sie troz der vielen Schwierigkeiten/ Sorgen und Ängste um Dich auch noch Kraft hat eine so Tolle Seite Aufzubauen die auch anderen Hilfe und Unterstützung ist.

Auf diesem Weg Wünsch ich euch alles, alles Gute für die kommenden Jahre und natürlich Drück ich euch für das kommende Jahr ganz feste die Daumen das die anstehenden OP´s ( kenn mich damit leider nicht aus/ kann also keine Info´s geben) gut verlaufen und du nicht so lange im KH liegen musst.

Liebe Grüße von Familie Hentze
[vorherige Seite] [nächste Seite]

[ganz altes Gästebuch |  | Gästebuch]

Powered by Burning Book 1.1.2 © 2001-2006 WoltLab GmbH